Kleinstudien

In dieser Rubrik werden einige Kleinstudien der Studierenden (Hausarbeiten) veröffentlicht, die unsere Seminare bei der Leuphana Universität Lüneburg besuchen bzw. besucht haben. Es sind sehr interessante Arbeiten, die als eine Vertiefung der Inhalte anzusehen sind, die das kleine populär-philosophische System Philosophie für alle. Manifest für die philosophische Identität des europäischen Volkes bilden. Das Datum weist auf den Tag der offiziellen Abgabe und deshalb Endanfertigung hin. Einige Studien sind hier gleich anzusehen, für die anderen kontaktieren Sie uns bitte, sollten Sie daran interessiert sein.

——————————————————————————————————————–

LEKTION 1 UND 2 (BEGRIFF ‚PHILOSOPHIE‘ SOWIE BEZIEHUNG ZU RELIGION UND WISSENSCHAFTEN)

Jannis Kallinich: Zur Aktualität von Kants Religionsschrift Eine Zusammenfassung des ersten und dritten Stückes aus „Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft“ (15.3.2018, hier: JannisKallinich)

Marvin Lauenburg: Die kantsche Vernunftreligion der „unsichtbaren Kirche“ als Orientierung für das Leben in der heutigen Zeit (MarvinLauenburg)

Katharina Greve: Inwiefern unterscheiden sich die Religionsauffassungen von Hegel und Feuerbach? (15.3.2018) (zu lesen hier: KatharinaGreve)

Josefina Groth: Inwieweit besteht die Möglichkeit, die Religion konkret durch die Philosophie zu ersetzen und in welchem Ausmaß würde sich dies in der heutigen Gesellschaft bemerkbar machen? (15.3.2018) (zu lesen hier: JosefinaGroth)

k.A.: Die Erkenntnis des Absoluten anhand von Hegel und Vivekananda (15.3.2018; hier zu lesen)

——————————————————————————————————————–

LEKTION 3-5 (ERKENNTNISTHEORIE; WAHRHEITSTHEORIE, LOGIK-METAPHYSIK)

Paula Gürtler: Die Frage nach der Kausalität bei David Hume, Immanuel Kant und Marco de Angelis (15.3.2018, zu lesen hier: PaulaGürtler)

Jan Rüpke: Über Wahrheit (15.3.2017, zu lesen hier: JanRüpke)

——————————————————————————————————————–

LEKTION 6-7 (DUALISMUS-MONISMUS; PHILOSOPHISCH-WISSENSCHAFT-LICHE WELT- UND MENSCHENAUFFASSUNG, NATURPHILOSO-PHIE, UMWELTSCHUTZ)

Sara Diekmannshenke: Inwiefern bietet der Monismus dem westlich geprägten Menschen in der heutigen Zeit eine Orientierung in seiner Beziehung zur Natur? (15.3.2017, hier: Sara.Diekmannshenke)

Sara Diekmannshenke: Was ist unter philosophisch-monistischer Bildung zu verstehen und inwieweit kann diese zur nachhaltigen Entwicklung beitragen? (15.9.2017, hier Sara.Diekmannshenke2)

Mirko Jankowiak: Zerfällt der Monismus durch den Menschen in einen Dualismus? (15.3.2018) (zu lesen hier: MirkoJankowiak)

Grunhold, Lucas: Das Leben im Monos. Wie würde das Leben in einer monistischen Gesellschaft aussehen? (LucasGrunhold)

k.A.: Die potentielle Förderung des Umweltschutzes durch die Anwendung des philosophischen Konzepts des Monismus und der Idee des Weltstaates (Hier)

——————————————————————————————————————–

LEKTION 8-11 (PHILOSOPHISCH-IDEALISTISCHE WELTZIVILISATION, ANERKENNUNG, NACHHALTIGKEIT)

Reinhard, Anna: DEN GEIST DER ZEIT AUFHEBEN? Eine Abhandlung über die Aktualität von Monismus, Dialektik und Geschichte nach Hegel in Anbetracht eines notwendigen Wandels des Zeitgeistes  (15.3.2018) (zu lesen hier AnnaReinhard und hier AnnaReinhard-2)

Graf, Steffi: Anerkennung und Weltstaat: philosophische Grundlagen der Nachhaltigkeit (15.3.2017; hier zu lesen: SteffiGraf)

——————————————————————————————————————–

LEKTION 12 (PHILOSOPHISCHE GRUNDLAGEN DER POLITIK: WELTSTAAT;  EUROPÄISCHER STAAT; DEMOKRATIE)

Höchel, Noelle: Warum ein Weltstaat für das Glück aller Menschen sorgen wird (15.3.2017) (NoelleHöchel)

Huntebrinker, Ada: Eine philosophische Kritik der Agenda 2030 – Inwiefern können die „Sustainable Development Goals“ der Beginn eines „Weltstaats“ sein und zu Frieden und internationaler Zusammenarbeit beitragen? (hier: AdaHuntebrinker)

Lars Harten: Europa. Das Dilemma eines Staatenverbundes der alles erreicht hat (15.3.2018) (hier: LarsHarten)

Philipp Nehlsen: Die Notwendigkeit der Weiteretnwicklung der Europäischen Union von einem Staatenbund zu einem Staat (15.3.2018) (zu lesen hier: PhilippNehlsen)

Paulina Hofmann: Die Europäische Republik. Ein philosophischer Vergleich zweier Konzeptionen eines künftigen Europas anhand von Immanuel Kant und Ulrike Guérot auf dem Weg zu einer Weltgemeinschaft (PaulinaHoffmann)

Lena Marie Hein: Überwindung europäischer Nationalstaatlichkeit als Vorstufe eines Weltstaates: Vergleich eines politischen (Ulrike Guérot) und philosophi-schen Entwurfes (Marco de Angelis) (15.3.2018; hier zu lesen LenaHein)

Kühn, Patrick: Leidet eine qualifizierte Demokratie unter den Auswirkungen der Globalisierung? (15.3.2018) (PatrickKuehn)

Hildebrandt, Alina : Global kommunizieren – aber wie? Eine kritische Betrachtung der Weltsprache Englisch im Vergleich zu konstruierten Sprachen (15.3.2017)  (AlinaHildebrandt)

Ortega Guttack, Carolina Monika: Von der Idee eines philosophischen Weltstaates zu der Umsetzung in eine politische Friedensinstitution Die Vereinten Nationen im 21. Jahrhundert (15.09.2017) (CarolinaOrtega)

Anne Pietzsch: Inwieweit ist das philosophische Konzept eines Weltstaates gesellschaftlich und politisch umsetzbar? (15.3.2018; hier zu lesen: Anne Pietzsch)

Graf, Steffi: Anerkennung und Weltstaat: philosophische Grundlagen der Nachhaltigkeit (15.3.2017; hier zu lesen: SteffiGraf)

Der Weltstaat. Eine philosophische Auseinandersetzung mit dem Konzept von einer Weltgemeinschaft erläutert anhand der Ansichten Hegels (15.3.2018; (hier zu lesen)

Der Weltstaat. Eine philosophische Auseinandersetzung mit dem Konzept von Weltgemeinschaften erläutert anhand Kants Werk „Zum ewigen Frieden“ (15.3.2017; hier zu lesen)

——————————————————————————————————————-

LEKTION 13 (PHILOSOPHISCHE GRUNDLAGEN DER FAMILIE)

Denzinger, Carla: Was bedeutet Familie? Eine philosophische Untersuchung des Familienbegriffs (15.9.2017) (CarlaDenzinger)

LEKTION 14 (PHILOSOPHISCHE GRUNDLAGEN DER ARBEIT UND DER WIRTSCHAFT)

Tim Theiss: Adam Smiths Kapitalismus und der Weltstaat. Inwieweit lässt sich der von Adam Smith im „Wohlstand der Nationen“ beschriebene Kapitalismus mit dem philosophisch-idealistischen Weltstaat nach Marco de Angelis vergleichen und inwiefern ist es sinnvoll beides zu kombinieren? (15.3.2018; hier zu lesen: TimTheiß)

Graf, Steffi: Das Privateigentum als Säule unserer gesellschaftlichen Ordnung (15.3.2018; hier zu lesen: SteffiGraf)

——————————————————————————————————————–

LEKTION 15 (PHILOSOPHISCHE GRUNDLAGEN DER PSYCHOLOGIE: GEFÜHLE, GLÜCK, FREIHEIT, KREATIVITÄT)

Gefühle

Hupe, Emina: Philosophie der Zukunft, Der Mensch als vernünftige Gefühlswesen (Emina-Hupe-Titelblatt; Emina-Hupe-Text)

Freiheit

Ludwig, NIck: Welche Rolle spielt die Abtreibung unter den Gesichtspunkten der Menschenrechte auf Freiheit und Leben? (NickLudwig)

Glück

Mittelstedt, Anastasia: Das Glück in unserer heutigen Gesellschaft (15.3.2017) (AnastasiaMIttelstedt)

Liebe

von der Brelje, Ann-Kathrin:  Die Begründung der Liebe und ihre Stellung in unserer Gesellschaft (15.3.2017) (Ann-Kathrin v.d. Brelje)

——————————————————————————————————————–

EINZELNE THEMENBEREICHE: GESCHICHTE DER PHILOSOPHIE

Immanuel Kant

Marvin Lauenburg: Die kantsche Vernunftreligion der „unsichtbaren Kirche“ als Orientierung für das Leben in der heutigen Zeit (MarvinLauenburg)

Jannis Kallinich: Zur Aktualität von Kants Religionsschrift Eine Zusammenfassung des ersten und dritten Stückes aus „Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft“ (15.3.2018, hier: JannisKallinich)

G.W.F. Hegel

Sonja Wernicke: Einflüsse von Rousseau und Kant auf Hegel in seiner Jugendzeit am Beispiel von Text 16 aus den Frühen Schriften (15.3.2018) (zu lesen hier:  SonjaWernicke)

Katharina Greve: Inwiefern unterscheiden sich die Religionsauffassungen von Hegel und Feuerbach? (15.3.2018) (zu lesen hier: KatharinaGreve)

——————————————————————————————————————–

EINZELNE THEMENBEREICHE: PHILOSOPHIE DER KUNST

Erichsen Bargallo, Lara: Monismus im Schaffensprozess (LaraErichsenBargallo)

——————————————————————————————————————–

BUCHBESPRECHUNGEN, VERGLEICHE ZWISCHEN PHILOSOPHISCHEN POSITIONEN, REZENSIONEN

Paulina Hoffmann: Die Europäische Republik. Ein philosophischer Vergleich zweier Konzeptionen eines künftigen Europas anhand von Immanuel Kant und Ulrike Guérot (15.3.2018) (zu lesen hier: PaulinaHoffmann)

Lena Marie Hein: Überwindung europäischer Nationalstaatlichkeit als Vorstufe eines Weltstaates: Vergleich eines politischen (Ulrike Guérot) und philosophi-schen Entwurfes (Marco de Angelis) (15.3.2018; hier zu lesen LenaHein)

Felix Barz: Hausarbeit zum Vergleich Precht und de Angelis (15.3.2018) (zu lesen hier: Felix Barz)